Karriere

Stellenausschreibung Regionalmanager*in für die ILE-Region „Hufeisen – Verflechtungsraum Osnabrück“

Auf der Grundlage des 2014 erarbeiteten Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK) in der ILE-Region „Hufeisen – Verflechtungsraum Osnabrück“ mit der Stadt Georgsmarienhütte sowie den Gemeinden Belm, Bissendorf, Hagen a.T.W., Hasbergen und Wallenhorst ist die pro-t-in GmbH mit der Durchführung des Regionalmanagements bis 2022 beauftragt worden.

Die Vollzeitstelle des/der Regionalmanagers/in soll befristet bis 31. Dezember 2022 neu besetzt werden. Die Arbeitsgrundlage bildet das ILEK "Hufeisen - Verflechtungsraum Osnabrück“. Der Sitz des Regionalmanagements „Hufeisen“ ist im Rathaus Wallenhorst eingerichtet. Hier ist die Arbeitsleistung an einem festen Arbeitstag pro Woche zu erbringen. Vier Arbeitstage pro Woche sind in Lingen (Ems) vorgesehen.

Gesucht wird eine engagierte, kommunikationsfreudige Persönlichkeit mit (Fach-) Hochschulabschluss und Kenntnissen in der integrierten ländlichen Entwicklung sowie Bewusstsein für die Herausforderungen und Begeisterung für die Themenfelder der ländlichen Räume. Notwendige Voraussetzungen sind deshalb neben der fachlichen Qualifikation ein Führerschein der Klasse B und ein eigener PKW.

Ihre Rückfragen bzw. Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an Geschäftsführerin Claudia Averbeck, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wesentliche Aufgabenfelder des/der Regionalmanagers/in sind:

Prozessentwicklung und -gestaltung

  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Arbeitskreis-und Lenkungsgruppen-Sitzungen sowie der Bürgermeisterrunden
  • Dokumentation aller Sitzungsergebnisse und Entscheidungen
  • Moderation des regionalen Entwicklungsprozesses (u.a. Arbeitskreis- und Lenkungsgruppen-Sitzungen sowie der Bürgermeisterrunden, einzelne Gesprächsrunden)
  • Vorbereitung und Organisation der Begleitung und Bewertung der Zielerreichung (Evaluation) – Berichtspflichten

Konzept- und Projektentwicklung

  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des ILEK
  • Prüfung der Projektideen auf Mindestanforderungen
  • Beratung bei der Projektentwicklung
  • Hilfestellung bei der Vorstellung der Projektideen in Arbeitskreisen und der Politik
  • Beratung bei der Formulierung des Projektantrages
  • Identifikation von Finanzierungsmöglichkeiten
  • Hilfestellung bei Verwendungsnachweisen und Vor-Ort-Kontrollen

Information, Beratung und Aktivierung

  • Sicherstellung der Kommunikation (z.B. Bereitstellung von Informationen über das Internet; regelmäßige Unterrichtung der beteiligten Kommunen und der Politik)
  • Organisation der Kommunikation der relevanten Akteure
  • Abstimmung der Aktivitäten in der Region
  • Kommunikation mit anderen Förderregionen insbesondere zur Initiierung und Begleitung von Kooperationsprojekten
  • Ansprache und Aktivierung von Zielgruppen, die für die Umsetzung des ILEK relevant sind


pro-t-in: Das sind wir!

Wir sind 14 Geographen, Journalisten, Historiker, Texter und Kommunikationswissenschaftler aus Norddeutschland, die im Emsland, Osnabrücker Land und Münsterland zu Hause sind. Wir sind jünger als die Öffentlich-Rechtlichen, älter als das Social Web und interdisziplinärer als so manches Network – wir bilden die Schnittstelle zwischen den Generationen und den Disziplinen. Trifft sich gut, denn so vielfältig wie wir sind auch unsere Arbeitsbereiche Regional- & Dorfentwicklung, Kommunikation & Marketing, Tourismus & Naturerlebnis, Innovation & Kommunalberatung sowie Fördermittel & Engagementberatung.

Wir sind aber nicht bloß unsere Berufsbezeichnungen! Wir hören HipHop und Pop, Indie und Klassik, lieben Fußball oder schauen eher gar keinen Sport, wir lieben und hassen den „Tatort“. Wir reiten, schreiben, gestalten, musizieren, engagieren uns. Wir fahren Rad, Skateboard, laufen Ski und immer dann zur Höchstform auf, wenn wir gefordert werden.

Und jetzt die harten Fakten:

  • Wir sind eine inhabergeführte Agentur, die sich seit 20 Jahren in einem dynamischen Marktumfeld beweist
  • Wir haben geregelte Arbeitszeiten + Gleitzeit, aber keine 9-to-5-Aufgaben
  • Wir schreiben Vereinbarkeit groß: Teilzeitarbeit, Home-Office & Co. sind bei uns individuell möglich
  • Wir bieten ein faires Gehalt, verschiedene Möglichkeiten zu betrieblicher Altersvorsorge/Vorsorge und zur individuellen Weiterentwicklung

Mit Ihren Ideen und Ihrem Profil passen Sie genau ins Team? Perfekt! Dann sollten wir uns kennenlernen!

Schicken Sie Ihre Initiativbewerbung bitte per Email an Claudia Averbeck, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Auf der Suche nach einem Praktikum?

Bei uns ist ein Praktikum keine Pflichtübung: Wusstest du, dass die Hälfte von uns ihre Karriere bei pro-t-in als Praktikantin oder Praktikant begonnen hat und nach der Ausbildung oder dem Studium übernommen wurde? Wir finden, dass ein Praktikum eine echte Chance ist – für dich genauso wie für uns. Deshalb darfst du von Anfang an aktiv an Projekten mitarbeiten.

Wir freuen uns, wenn du dein Pflichtpraktikum während der Semesterferien, eine Projektarbeit oder sogar deinen Bachelor- oder Master-Thesis gemeinsam mit uns angehen möchtest. Bitte informiere dich aber vor deiner Bewerbung, in welchem Arbeitsumfeld wir uns bewegen, denn: pro-t-in ist eine Kommunikationsagentur mit vielen Facetten!

Lies dich doch einfach mal ein, was wir in den Bereichen Regional- & Dorfentwicklung, Kommunikation & Marketing, Tourismus & Naturerlebnis, Innovation & Kommunalberatung sowie Fördermittel & Engagementberatung so alles auf die Beine stellen. Auch im Blog und auf Facebook gibt es richtig viele Informationen. Das alles passt zu dir und du bringst mindestens sechs Wochen Zeit mit? Dann bewirb dich bitte per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bitte habt Verständnis dafür, dass wir keine Schülerpraktikanten aufnehmen. Eine oder zwei Praktikumswochen reichen leider nicht aus, um dir eigene kleine Projekte zu übertragen – genau das ist aber unser Anspruch an ein Praktikum.